Plankontor

Das Büro PLANKONTOR U. Stojan gehört zu den Vertretern eines an den Traditionen der europäischen Stadt orientierten neuen Städtebaus.

Es kann zu den wenigen Protagonisten des New Urbanism in Deutschland gezählt werden, der seit etwa 10 Jahren in den USA und im europäischen Ausland immer mehr Anhänger findet und Projekte realisiert.

Wir sehen uns als Gegenpol zum modernen Städtebau, dem es trotz wechselnder Moden in den letzten 50 Jahren nicht gelungen ist menschengerechte Quartiere zu planen, die uns  psychologisch ebenso befriedigen wie in der Vergangenheit. Moderne Städte und Architekturen werden vielfach als hässlich empfunden. Die Menschen suchen eine Befriedigung ihrer ästhetischen Bedürfnisse in künstlichen Erlebniswelten wie Disneyland oder CentrO, die kommerzialisiert der alten Stadt nachempfunden sind.

Das Modell der traditionellen Stadt ist für uns weiterhin Vorbild für  die Gestaltung abwechslungsreicher Platz- und Straßenräume. Denn trotz unseres virtuellen Zeitalters hat sich am intuitiven ästhetischen Empfinden der Menschen und ihrer Wertschätzung für harmonische Straßenbilder und Architekturen nichts geändert.

Der parzellierte Baublock, die Straße und der Platz sind immer noch die Grundelemente der Stadt und ermöglichen uns bei einer qualifizierten Planung ein emotionales Stadterlebnis.

New Urbanism respektiert  die Geschichte  einer Stadt, die sich in ihrem Straßennetz, der ortstypischen Fassaden- und Bautypologie niedergeschlagen hat und versucht sie mit zeitgemäßen Mitteln wiederzubeleben und harmonisch weiterzuentwickeln.

Denn das individuelle Gesicht einer Stadt gibt ihr eine unverwechselbare Identität und ist – da wo es noch existiert oder reparabel ist – ein wichtiger Qualitätsfaktor in der zunehmenden Standortkonkurrenz.

Die Stadt der Zukunft kann nur entstehen wie die Stadt der Vergangenheit:

durch ständige Übernahme des Bewährten und behutsame, überlegte Verbesserung des Nichtbewährten.